<

Josef Frank

Josef Frank (1885–1967) studierte 1903–1908 an der Technischen Hochschule Wien und gründete 1913 mit Oskar Wlach und Oskar Strnad ein gemeinsames Architekturbüro. Ab 1919 war er als Architekt des Österreichischen Verbandes für Siedlungs- und Kleingartenwesen tätig, 1921–1926 hatte er zudem eine Professur an der Kunstgewerbeschule inne. 1925 gründete er mit Wlach das Einrichtungshaus „Haus & Garten“, und zwei Jahre später zeichnete er als einziger österreichischer Architekt für ein Haus in der Stuttgarter Werkbundsiedlung verantwortlich. Der Mitbegründer des Österreichischen Werkbundes und spätere Initiator und künstlerische Leiter der Werkbundsiedlung emigrierte bereits im Jahr 1934 nach Schweden. Der Mitbegründer der Internationalen Kongresse Moderner Architektur (CIAM) zählt zu den wichtigsten Protagonisten der sogenannten „Zweiten Wiener Moderne“.