<

Helmut Wagner-Freynsheim

Helmut Wagner-Freynsheim (1889–1968) studierte 1909–1912 an der Technischen Hochschule Wien bei Carl König und 1912–1914 an der Bauschule von Adolf Loos. 1921–1930 arbeitete er als selbstständiger Architekt in Wien, ab 1930 setzte er seine Tätigkeit in Kitzbühel fort. Im Jahr 1949 übersiedelte er nach Vorarlberg, wo er bis zu seinem Tod unter anderem bei der Baugenossenschaft „Wohnbauselbsthilfe“ mitarbeitete. Der zu Unrecht in Vergessenheit geratene Helmut Wagner-Freynsheim zeichnete für zahlreiche Einfamilienhäuser, Villen und Wohnhausanlagen verantwortlich, wobei er nach Möglichkeit im Sinne eines gesamtheitlichen Konzeptes auch die Gartengestaltung in die Planung miteinbezog.