<

Wilhelm (Willy) Legler

Willy Legler (1902–1960) studierte nach dem Besuch der Wiener Kunstgewerbeschule 1925–1929 bei Peter Behrens und Clemens Holzmeister an der Akademie der bildenden Künste Wien. Für die Wiener Werkbundsiedlung gestaltete er die Inneneinrichtung des von Josef Hoffmann entworfenen Hauses Nr. 11. 1951 wurde er Mitglied des Wiener Künstlerhauses. Als sein letztes Werk gilt der gemeinsam mit dem Architekten Fritz Purr geplante und erst nach seinem Tod fertiggestellte Forschungsreaktor im Wiener Prater.